Während der Schwangerschaft


,  

Zu Beginn der Schwangerschaft begleiten Sie viele Gedanken, zu Ihren "To-Dos" gehört vielleicht nicht direkt die Hebammensuche.

 

Durch den immer weiter zunehmenden Hebammenmangel, ist es aber angeraten sich frühzeitig nach einer Kollegin umzusehen. 

 

Ab Beginn der Schwangerschaft betreue ich Sie gerne bei Fragen oder Schwangerschaftsbeschwerden, oder zur Schwangerenvorsorge, ggf. in Kombination mit Ihrer GynäkologIn.

 

 

Zu meinen Leistungen in der Schwangerschaft gehören:

 

 

  

 

Eine individuelle Begleitung zur Geburt biete ich zur Zeit nicht an, Geburten betreue ich im Rahmen von Schichtdiensten im Johanniter Krankenhaus Geesthacht.

 

Yoga, Reiki, Kinesiologie und Akupunktur sind keine Kassenleistungen.

Akupunktur


Die Akupunktur ist eine Regulationstherapie aus der Chinesischen Medizin

und kann bei vielerlei Schwangerschaftsbeschwerden unterstützend eingesetzt werden. 


Zu den Anwendungsbereichen gehört:

 

  - Schwangerschaftsübelkeit oder -erbrechen; Sodbrennen

  - Schwindel, Kreislaufprobleme

  - Schlafprobleme (siehe auch Reiki)

  - Wassereinlagerungen

  - Karpaltunnelsyndrom

  - Rückenschmerzen, Beschwerden im Bereich des Iliosakralgelenk (ggf. zusätzlich Taping)

  - Raucherentwöhnung (zusätzlich Ohrakupunktur)

 

 

Jede Akupunkturbegleitung bei Beschwerden schließt für mich eine Ernährungsberatung unter den Gesichtspunkten der chinesischen Ernährungslehre mit ein, da dies den Erfolg maßgeblich mitbestimmt. 

 

Moxibustion zur Wendungsunterstützung bei Beckenendlage biete ich pauschal nicht an.

Gerne berate ich Sie zum Thema Beckenendlage persönlich. 

 

Bei der ersten Akupunkturbehaundlung bitte ca. 1 Stunde Zeit einplanen, es findet ein ausführliches Erstgespräch nach den Gesichtspunkten der chinesischen Medizin und die Aufklärung statt.

 

Die Akupunkturbehandlung ist keine Kassenleistung und wird mit einer Zuzahlung von 20 EUR in Rechnung gestellt.

Geburtsvorbereitende Akupunktur


Beim "Mannheimer Schema" zur geburtsvorbereitenden Akupunktur wird nach einem festen Schema, vier mal im Abstand von jeweils

einer Woche (ab der 37. Schwangerschaftswoche) am Unterschenkel und Fuß akupunktiert.

 

Zu den Ergebnissen zählt auch die Verkürzung der individuellen Geburtsdauer, allerdings noch weitere wichtige Dinge, wie:

 

  - Linderung von Wassereinlagerungen und Sodbrennen in den letzten Wochen vor der Geburt

  - Weichwerden und Vorbereiten des Muttermundes

  - zügigere Koordination der Wehentätigkeit zu Geburtsbeginn

  - Verkürzung der individuellen Eröffnungsperiode um ca. 2 Stunden

  - zügigeres Ausgleichen des Blutverlustes nach der Geburt und damit eine rasche Muttermilchproduktion

  - Vermeiden oder Abschwächen von Erschöpfungszuständen im frühen Wochenbett

 

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist also im allgemeinen eine Stärkung für alle Systeme, die während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett doppelte Arbeit leisten müssen. Sie kann noch besser wirken, wenn sie mit bestimmten Ernährungstipps kombiniert wird. 

 

Die geburtsvorbereitende Akupunktur ist keine Kassenleistung und wird mit 20 EUR pro Sitzung in Rechnung gestellt.

mentale Geburtsvorbereitung - Vorbereitung auf einen großen Augenblick


Vertrauen in die eigenen Kräfte stärken....

 

 

Mentale Geburtsvorbereitung bietet die Möglichkeit, sich tief mit der eigenen Kraft und Vertrauen zu verbinden und gibt individuelle "Tools" mit auf den Weg, um den eigenen Geburtsprozess zu gestalten.

Die Verbindung von energetischer Körperwahrnehmung mit der aktiven Körper- und Atemarbeit ist für mich entscheidend. 

 

Eingesetzt werden unter anderem:

 

- Körperwahrnehmungsübungen aus dem Yoga

- Atemtheorie und Atemarbeit

- Meditationen

- Visualisierungsübungen

- Hinweise zur Gestaltung von Geburt und Wochenbett

 

 

Gerne lasse ich Tips, Rituale und Empfehlungen aus anderen Bereichen meiner Arbeit mit einfließen, so z.B. zur Ernährung im Wochenbett nach TCM, Ritualen aus dem Yoga oder der Energiearbeit.

 

Sie sollen so gestärkt werden, dass Sie entspannt, gestärkt, selbstbewusst und voller freudiger Spannung in das Abenteuer Geburt und Wochenbett eintauchen können. 

In entspannter Atmosphäre können weiterhin Fragen zu Themen rund um die Geburt geklärt werden. 

 

Der Kurs ersetzt nicht die theoretischen Infos eines klassischen Geburtsvorbereitungskurses, kann aber, wenn kein anderer Kurs besucht wird, mit der Krankenkasse als Geburtsvorbereitungskurs abgerechnet werden. 

 

 

Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 3, sowie max. 6 Frauen.

 

Nächste Kurstermine: ab Frühjahr 2018, individueller Beginn möglich

 

Ort: (siehe Kursorte) bei Einzelsitzungen auch bei Ihnen zu Hause (ggf. Anfahrtspauschale)

 

Kosten: 4 Einheiten á 75 min mit 1 Partnereinheit zum Ausgleich von 80 EUR + ggf. 30 EUR Partnergebühr

               auch als 1 zu 1 Sitzungen buchbar zum Ausgleich von 60 EUR pro Abend (Anzahl der Einheiten frei wählbar)

Reiki-Anwendungen


Schwangerenyoga -entspannt und gestärkt durch eine aufregende Zeit


Siehe Kurse


Hinweis: Alle Methoden der energetischen Arbeit dienen einem verbesserten Körpergefühl und richten sich nicht nach Symptomen oder    
                Diagnosen, sie ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt.